gleis3eck

 

… das sind
Volker Jansen, Alfred Junker und Martin Lüpkes.

Von 2007 bis 2014 mit pixelprojekt5 in einem Quintett aktiv, sind sie seit 2015 als Trio mit der Kamera unterwegs, um gemeinsam Fotoprojekte umzusetzen und zu präsentieren. Das Motto des ersten Projekts, „Signale“, war und ist durchaus programmatisch gemeint und prägte auch die zweite Ausstellung „urban“ – genauso wie das aktuell entstehende neue Projekt „andererseits“, das 2019 präsentiert wird.


… bedeutet für das Trio,

sich zu gemeinsamer Arbeit zu treffen und unterschiedliche fotografische Handschriften in einem spannenden, kreativen Ganzen zu vereinen. Die 3 nutzen in ihrem Dreieck, das sie nach individuellen fotografischen Ausflügen von Zeit zu Zeit ansteuern, genau den Spielraum, in dem genug Platz für Individuelles existiert, aber auch genügend Freiraum für gemeinsame Projekte zur Verfügung steht. Deren Grundlage ist immer die die produktive Spannung zwischen 3 unterschiedlichen fotografischen Charakteren.


… lebt von der thematischen Vielfalt.

Das Trio zeigt klassische Street-Aufnahmen genauso wie abstrahierte Details. Bevorzugter Raum sind die Städte mit ihrer faszinierenden Lebendigkeit und Vielschichtigkeit, aber Land und Meer ziehen die 3 ebenfalls an.